Bahnhofstraße 61 • 82284 Grafrath • Tel.: 08144 9317-3

  • 2013-grafrath22
  • 2013-grafrath86
  • 2013-grafrath02
  • grafrath
  • 2013-grafrath23
  • 2013-grafrath64
  • 2013-grafrath38
  • 2013-grafrath68
  • 2013-grafrath59
  • 2013-grafrath72
  • 2013-grafrath84
  • 2013-grafrath76
  • 2013-grafrath39
  • 2013-grafrath88

Adaption & Nachsorge



Das Angebot der Adaptionsbehandlung richtet sich an Patienten, die keine eigene Wohnung haben und/oder bei denen kein Arbeits- oder Ausbildungsplatz sowie kein stabiles soziales Umfeld vorhanden sind.

Zielsetzung der Adaptionsbehandlung ist neben der Stabilisierung der erreichten Entwicklungsschritte die Überleitung, Erprobung und Anpassung an die Bedingungen der Außenwelt. Insbesondere geht es um die Integration in die Arbeitswelt, soziale Bezüge (Teilhabe an der Gemeinschaft) und eine sinnvolle Freizeitgestaltung.

Behandlungsziele während der Adaptionsbehandlung
Während der Adaptionsbehandlung werden – individuell abgesprochen und gewichtet - folgende Therapieziele bzw. Schwerpunkte gesetzt:

  • Klärung der beruflichen Situation
  • Entwicklung von konkreten realistischen Perspektiven und deren Erprobung in Berufspraktika
  • Vermittlung einer Arbeits- bzw. Ausbildungsstelle (Wiedereingliederung ins Erwerbsleben)
  • Stabilisierung der Wohnsituation (Finden einer eigenen Wohnung bzw. Vermittlung in eine betreute WG)
  • Medizinische sowie therapeutische Begleitung als Fortführung der vorhergehenden fachklinischen Behandlung
  • Reintegration in ein gesundes soziales Umfeld
  • Entwicklung der Fähigkeit der Selbstorganisation und Selbstversorgung
  • Erhöhen der Frustrationstoleranz und des Durchhaltevermögens in möglichst realistischen Arbeitssituationen
  • Aufbauen auf bereits erlernter sozialer und emotionaler Kompetenz
  • Erlernen neuer Problemlösungsmöglichkeiten in der realen Umwelt
  • Klärung der wirtschaftlichen Verhältnisse (Schuldenberatung)
  • Aktive und sinnvolle Freizeitgestaltung

Die Adaptionsplanung wird während der Maßnahme an sich eventuell verändernde Gegebenheiten angepasst.

Besonders wichtige Voraussetzungen für einen erfolgreichen Abschluss der Adaptionsmaßnahme sind folgende Punkte:

  • ein fester Arbeitsplatz ist vorhanden oder mindestens absehbar
  • etwaige berufliche Rehabilitationsmaßnahmen sind beim zuständigen Leistungsträger beantragt
  • ein eigener Wohnsitz bzw. ein Platz im betreuten Wohnen ist vorhanden
  • die Frage einer geeigneten Nachsorge ist geklärt
  • es bestehen Kontakte zu einem neuen sozialen Umfeld
  • ein sinnvolles Freizeitverhalten sollte durch Einbindung in entsprechende Strukturen etabliert sein